Segel- und Törnplan 2018/19

Wir arbeiten grade an neuen Abenteuern für Dich und weitere Törns werden hier täglich veröffentlicht.



Once in a life time: Atlantiküberquerung E-W

CREW 50 Kapverdischen Inseln - Union Island 15.12.2018 - 11.01.2019

Den Passat im Rücken, endloses Blau, schimmernde Golddoraden am Angelhaken und am Ende des Horizonts - die Karibik. Bewusst starten wir Euer ganz persönliches Hochseeabenteuer nicht im Rahmen der ARC, sondern folgen unserer eigenen Route. Teamgeist wird groß geschrieben auf der MARLIN und die Rollen können täglich wechseln. Ob als Koch in der Kombüse oder Skipper of the day, Langeweile kommt auch nach einer Woche auf See selten auf. Union Island heißt unser Zielhafen auf der anderen Seite des Ozeans, wo Rum Punch und karibische Currys auf uns warten. Nur wenige Seemeilen entfernt liegen die unbewohnten Tobago Keys, ein Traum aus kristallklarem Wasser, Korallenriffen, Stränden und Palmen. Einen sportlichen Tagestörn entfernt erreichen wir die Gewürzinsel Grenada, ein Mekka der Fahrtensegler, das Skipper Michael wie seine Westentasche kennt. 

 

Auf der MARLIN segeln ist Meer. Wo sich sonst 10 Leute quetschen, haben wir drei geräumige Kabinen mit maximal sechs Kojen und Mitseglern. Das Schiff ist bis zu 230 Meilen am Tag schnell, die Crew erfahren – sicherer kann man nicht segeln. Ein großes Dinghy und ein Wassermacher verschaffen uns Unabhängigkeit am Ankerplatz. Kite, SUP und Schnorchelausrüstung sorgen dafür, dass auch an den Ankerplätzen keine Langeweile aufkommt. Skipper Michael hat den Globus umrundet, den Atlantik zig male überquert. Gute Stimmung und passende Besetzung spielen eine große Rolle an Bord der MARLIN. 

 

Törndaten:

Du bist 27 Tage insgesamt Bord und wirst 2.400 Seemeilen hinter dich bringen

Wir segeln mit max 6 Personen inkl. Skipper Micha

(Das sind 10 Fuß Schiff pro Person. Soviel zum Thema Luxus)

15.12.18 Check-in an Bord und Mindelo kennenlernen

16.12.18 Sicherheitseinweisung und Schiff kennenlernen

17.12.18 Verproviantierung

19.12.18 Überfahrt nach Tarafal / Santiago: Urlaubsstop. Freizeit, Sonne, Strand, Schnorcheln, Entspannung...

22.12.18 Weiterfahrt zur Insel Brava. Wanderung in das nächste Dorf. Bananenstauden.

24.12.18 Start zur Atlantiküberquerung

06.01.19 Landfall in Union Island. Es folgen die traditionell wichtigen Essen und Parties der Eroberer.

11.01.19 Wir haben die Tobago Keys kennengelernt, sind mit Schildkröten geschwommen und haben Langusten gegessen. Wir wollen alle nicht nach Hause. Doch hier endet der Törn...

 

*Noch 2 Plätze frei*

4.495,00 €

3.995,00 €

  • Available

Der Preis beinhaltet die Übernachtungen pro Teilnehmer an Bord ohne An- und Abreise, zuzüglich Bordkasse. Siehe auch AGB.


Cabo Verde Expedition

CREW 48 La Palma - Kapverdische Inseln 27.10.18 - 15.11.18

„Wenn Du auf Cabo Verde zum ersten Mal nach einem 1.000 Meilen Törn Landfall machst, wirst Du die Kanarischen Inseln von vor 20 Jahren entdecken“, sagte mir ein Segelfreund im Jahre 2000 als ich ihm mit leuchtend blauen Augen erzählte, dass ich den Bug der IRON LADY zusammen mit Nathalie in nur wenigen Wochen in Richtung dieser verwunschenen Inseln richten werde. Er sollte Recht behalten und auch bei meinem erneuten Besuch 2015 hatte sich weitestgehend noch nicht viel an den neun legendären kleinen Inseln getan, die es zu entdecken einer gewissen innerlichen Ruhe und Zeit bedarf.

Start zu diesem Schlag über ca. 800 Meilen über den Atlantik ist die Insel La Palma, die zu den Kanarischen Inseln gehört. Hier werden wir uns noch einmal ordentlich in den spanischen Supermärkten verproviantieren können, denn die Versorgungsmöglichkeiten auf den Kapverdischen Inseln sind eher Frisch- und Fischlastig. Wir wissen das und füllen unsere Schapps und Bilgen mit Vorräten für die nächsten Wochen.

Seglerisch ist auf dem Schlag eher mit raumschotlastigen Winden zu rechnen, ein Garant für entspanntes Segeln mit viel Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Ein Buch mehr mitzunehmen ist sicherlich eine gute Idee. Nah entlang der afrikanischen Küste finden wir mehr Wind, als auf dem offenen Meer, sollte der Nordost Passat sich noch nicht durchgesetzt haben. Landfall Cabo Verde ist in Palmeira auf der Insel Sal, wo wir zum ersten Mal international einklarieren. Afrika für Anfänger, nennen wir manchmal Cabo Verde, das Grüne Kap, wie die Inseln von nun an heißen.

Alle neun Inseln zu entdecken bedarf weit mehr Zeit, als wir zur Verfügung haben. Somit besuchen wir den touristischen Strand von Santa Maria auf der Insel Salt, lassen uns durch die Nacht nach Sao Nicolau zur nächsten Insel treiben. Hier verproviantieren wir frischen mannsgroßen Yellowfin Thunfisch und segeln rasch weiter über die verbotene Insel St. Lucia, wo der einsame, aber auch abenteuerliche  Strand zu einer Wanderung und Exkursion einlädt. Mehrere Tage werden wir uns für die Insel Santo Antaoo nehmen. Hier nehmen wir uns ein Aluger, ein lokales Taxi, bei dem man auf Holzbänken auf der Pritsche sitzt. Santo Antaoo ist mehr als eine Reise wert. Santo Antaoo lädt zum Wandern ein. Das Aluger setzt uns hoch in den Bergen ab und wir beginnen den Abstieg durch das immer grüner werdende Tal zu Fuß, lernen Land und Leute aus einer anderen Perspektive kennen. Angekommen in Puerto do Sol zieren bunte Fischerboote das wilde Hafenbecken. Fisch wird frisch aus dem Meer verkauft und eine kleine Pension bietet uns Unterkunft für die Nacht. Am nächsten Tag geht es weiter mit dem Aluger zurück zum Schiff. Santiago… Fogo… Praia…   

 

Segeltörn & Erlebnisreise 

Anfängertörn, Familientörn mit Skipper Michael Wnuk, Weltumsegler und Buchauthor

Teilnehmer: 4-5

 

2.831,00 €

2.495,00 €

  • Available

Der Preis beinhaltet die Übernachtungen pro Teilnehmer an Bord ohne An- und Abreise, zuzüglich Bordkasse. Siehe auch AGB.


Info Hotline +49 461 14509975