Real expedition sailing with experienced blue water sailors

Unlimited Water Fun Activities & Sailing Adventures Active, sportive sailing event with visits to islands that are not normally open to visitors

Segel mit Nike Steiger auf der MARLIN gegen den Wind ins Paradies

3455.00 €
2965.00 €

Nur 3 Sitzplätze verfügbar!

Segel mit Nike Steiger auf der MARLIN gegen den Wind ins Paradies

Einen besseren Segeltörn können wir kaum anbieten. Du segelst mit Nike Steiger & Michael Wnuk zu den schönsten Plätzen der südlichen Karibik. Am Anfang steht Dir der anspruchsvolle Schlag gegen den Wind bevor. Über gut 300 Meilen kreuzt Du mit dem 60-Fuß-Expeditionssegler MARLIN gegen den Wind Richtung Paradies auf. Für diesen Schlag solltest Du schon seefest sein und mit schrägem Segeln kein Problem haben. Der Lohn ist gigantisch. Du segelst zeitlos im blauen Universum Meer, so wie es nur die echten Blauwasser Segler tun.

Nike geboren am 6.3.81 in Lübeck ist schon ein bisschen berühmt. Vor ein paar Jahren zog sie los, kaufte sich ein etwas in die Jahre gekommenes Aluminiumschiff „KARL“ und segelt seit dieser Zeit, oft alleine, manchmal mit Crew, durch die Karibik und nun in den Pazifik. Nike filmt sich selbst und die Welt, die sie umgibt mit ihren Augen, mit ihrem eigenen Charme und mit ihren eigenen Ansichten. Ihre Episoden veröffentlicht sie in ihrem YouTube Channel und verdient so unter anderem ihren Lebensunterhalt und das Geld um weiter zu segeln. Nike und Michael sind 2016 in Cuba Segelfreunde geworden. Anfang 2017 ist Nike zum ersten Mal in Flensburg die MARLIN gesegelt. Die Idee zu einem gemeinsamen Törn entstand und nun endlich ist es soweit. Nike segelt die MARLIN als Skipper von Curacao über die unbewohnten Las Aves Inseln zum Los Roques Archipel, das Paradies der südlichen Karibik. Nike hat was zu sagen und dazu mit seglerischem Charme. Einmal mit Nike zu segeln, ist bestimmt ein besonderes Erlebnis, denn jeder Segeltag ist ein besonderer Segeltag.

Micha geboren an 29.11.63 in Moers ist Eigner der MARLIN, ist auch dabei und kümmert sich um das Wichtigste beim Segeln: Das Essen. Wie heißt es so schön: Der Koch ist der Kapitän. Also hast Du nicht nur eine hervorragende Skipperin an Bord. Dazu noch einen waschechten Kapitän. Micha segelt seit 2000 mit um die Welt Rauf und runter und von Ost nach West und wieder Ost. Micha ist ein echter Seebär und bekannt wie ein bunter Hund unter den Seglern dieser Welt. Mit mehr als 100.000 Meilen hat auch er die ein oder andere Seemannsgeschichte zu erzählen. Langeweile kommt nicht auf und auf jede Frage rund ums Segeln hat Micha eine Antwort.

Pläne werden gemacht um sie zu ändern. Deshalb ein kleiner Abriß über den Törnplan. Auf diesem Törn steht nach dem Ausklarieren, dem Ankerauf Manöver, der Besuch der kleinen unbewohnten Insel Klein Curacao auf dem Plan. Hier machen wir über Nacht an einer Mouring fest und unseren ersten Landgang. Es sollte uns wundern, wenn auch nur eine Wolke am Himmel steht, während wir die Insel erkunden. Das Wasser ist glasklar, warm und lädt zum Schnorcheln ein. Mit dem SUP erlebst Du den Uferbereich, oder läßt einen unserer Kites am Strand in den Himmel steigen. Ankommen steht auf dem Plan.

Der nächste Tag steht ganz im Zeichen des Segelns. Da wir möglichst keine Zeit auf den Los Roques Inseln verlieren wollen, fangen wir schon früh an, hissen die Segel und der Ostwind legt MARLIN auf die Seite. An der Südspitze passieren wir in der kommenden sternklaren Nacht die Insel Bonaire. Jede Meile gegen den Wind, läßt das Seglerherz höher schlagen, der Bug der MARLIN schneidet durch die Wellen und der Fluch der Karibik wird uns allen bewußt. Wie haben das nur die alten Seefahrer gemacht?

Bald schon erscheinen die ersten Palmenköpfe der Islas de Aves Sotavento am Horizont und endlich fällt der Anker im weißen Korallengrund. Das Youtube Drohnenvideo zeigt am eindrucksvollsten was uns hier erwartet. Wie lange wir an diesem göttlichen Platz verweilen, ist nicht planbar. Es seid ihr, die das entscheiden. Aber auch das Wetter und andere Umstände. Das nächste Ziel sind die Las Roques Inseln. Auf Gran Roques müssen wir einige paar Papierformalitäten zu erledigen. Wer Lust hat, ist dabei. Das kleine pittoreske Dorf verleitet zum Verweilen, zum am Strand sitzen und den Fischern bei ihrem Leben zuzuschauen. Das unter Naturschutz stehende Archipel besteht aus 300 weitestgehend Inseln, die wir nicht alle besuchen können. Wir nehmen uns die schönsten Perlen im Osten vor. Den türkisfarbenen Farbton des flachen Wassers über den Sand und Korallen wirst Du nie wieder im Leben vergessen können.

Leider wird der Tag kommen, an dem MARLIN die Segel hissen wird, um die Rückreise nach Curacao anzutreten. So anstrengend die Anreise gegen den Wind war, um so liebevoller und angenehm gestaltet sich die Rückreise. Sollte uns noch eine Nacht bleiben, so werden wir noch einmal im Schatten von Klein Curacao verweilen.

CREW 57

You will be on board for 12 days and will bring you 400 nautical miles behind you.

  • 25.08.19 Check-in on board Curracao, Spanish Waters. First Dinner on Board.
  • 26.08.19 Safety briefing, getting to know the ship
  • 27.09.19 Departure and Stop Over at Little Curracao
  • 29.05.19 Departure to Las Aves and Los Roques
  • 01.09.19 Arriving Los Roques 07.09.19 Arrival Curacao
3455.00 €
2965.00 €

Nur 3 Sitzplätze verfügbar!

Safety 1st

What is really important Sailing aboard SY MARLIN is not like sailing on other ships. The price of a trip should not be the main criterion when choosing the right boat. For us, the safety of our sailors is the highest law on board. Accordingly, we have equipped the MARLIN. Those who save on safety equipment are not at odds with their fellow sailors. Our ship has been approved by the Berufsgenossenschaft See and has the coveted Class A Ship Safety Certificate for worldwide travel. Not many boats meet the same high safety quality...

Weiterlesen

was andere sagen